Terminplan






 

 

Nachrichten

1.Mannschaft

2.Mannschaft

3.Mannschaft

Schiedsrichter

Verein

Archiv

 

Bildergalerie

Interaktiv/Kontakt

Verweise

Benutzer

Impressum

JFV Bad Soden-Salmünster
Videokanal der SG Bad Soden

Sprudelkicker

Sprudelkicker

Festschrift

100 Jahre SG Bad Soden  -  Festschrift

Neueste Links

Testspiel – Lehnerz fegt Soden vom Platz – Trägler mit Viererpack

1. Mannschaft

(Bericht von osthessen-zeitung.de vom 08.Februar 2017)

Fulda (fs) – Das war deutlich: Die Hessenliga-Fußballer des TSV Lehnerz haben ihr Testspiel gegen eine ersatzgeschwächte SG Bad Soden klar und deutlich mit 8:0 (3:0) gewonnen. Überragender Akteur auf dem Platz war Marcel Trägler, der einen Viererpack schnürte. Bad Sodens neuer Coach Tino Schmitt ist aber dennoch nicht unzufrieden.

Marcel Trägler schnürte gegen Bad Soden einen Viererpack. Foto: Christine Görlich

„Das war natürlich etwas bitter, 0:8 ist deutlich. Aber für unsere Möglichkeiten haben wir uns gut verkauft“, findet Schmitt, der zu bedenken gibt, dass die Lehnerzer erst am Wochenende den Regionalligisten Hessen Kassel mit 4:2 besiegten. Im neuen 4-1-4-1-System taten sich die Kurstädter anfangs schwer und lagen schnell mit 0:3 hinten, kamen danach aber besser ins Spiel und hatten zwischen der 30. und 45. Minute ihre beste Phase: „Da haben wir gut dagegengehalten und fast keine Torchance zugelassen“, lobt Schmitt, der in dieser Phase auch beinahe durch Kapitän Tim Mulfingers Kopfball den Ehrentreffer hätte bejubeln können.

Auf der anderen Seite zeigten sich die Lehnerzer, die im 4-1-3-2-System mit Kemal Sarvan als alleinigem Sechser aufgelaufen waren, enorm spielfreudig, setzten die Sprudelkicker schon ganz früh unter Druck und führten bereits nach zehn Minuten mit 3:0. Erst köpfte Steven von der Burg eine Flanke von Kaan Say ein, dann legte von der Burg per Kopf auf Trägler ab und kurz darauf verwandelte Trägler einen an sich verursachten Freistoß aus 18 Metern direkt. Zur Pause wechselte Lehnerz kräftig durch, der Spielfluss ging aber dennoch nicht verloren: Trägler und von der Burg mit ihren Doppelpacks – das 6:0 durch seinen Sturmpartner legte Trägler noch mit einer scharfen Flanke auf – schraubten das Ergebnis dann weiter in die Höhe, den Schlusspunkt setzte schließlich Wirbelwind Alexander Reith. Die beste Chance für die Gäste hatte erneut Mulfinger, sein Schuss aus der Drehung ging aber knapp am Kasten vorbei.

„Ich bin mit dem Spiel wirklich sehr zufrieden. Läuferisch und taktisch haben wir das sehr gut gemacht, wir haben auch den Ball super laufen lassen. So wollen wir jetzt weitermachen“, erklärt TSV-Coach Marco Lohsse rundum zufrieden, obwohl mit Sebastian Sonnenberger, Sebastian Kress, Alexander Scholz und Andre Herr gleich vier wichtige Kräfte neben dem ohnehin fehlenden Kapitän Patrick Schaaf (Kreuzbandriss) passen mussten.

Lehnerz, erste Halbzeit: Bayar; Say, Gaul, Bartel, Pecks – Sarvan – Jordan, Mistretta, Sternstein – Trägler, von der Burg.

Lehnerz, zweite Halbzeit: Bayar; Odenwald, Gaul, Bartel, Wollny – Pecks – Tusha, Reith, Friedrich – von der Burg, Trägler.

Bad Soden: Bös; Lofink, Boutakhrit, Dananovic, Krapf, Ehlert, Mulfinger, Paulowitsch, Breitenberger, De Carvalho, Barisic – Scheller.

Schiedsrichter: Dennis Meinhardt (Flieden)

Tore: 1:0 Steven von der Burg (4.), 2:0 Marcel Trägler (6.), 3:0 Marcel Trägler (10.), 4:0 Marcel Trägler (51.), 5:0 Marcel Trägler (55.), 6:0 Steven von der Burg (59.), 7:0 Steven von der Burg (82.), 8:0 Alexander Reith (90.)

Zuschauer: 30.