Terminplan






 

 

Nachrichten

1.Mannschaft

2.Mannschaft

3.Mannschaft

Schiedsrichter

Verein

Archiv

 

Bildergalerie

Interaktiv/Kontakt

Verweise

Benutzer

Impressum

JFV Bad Soden-Salmünster
Videokanal der SG Bad Soden

Sprudelkicker

Sprudelkicker

Festschrift

100 Jahre SG Bad Soden  -  Festschrift

Neueste Links

Wintercup – Sodens Schmitt trotz Niederlage sehr zufrieden

1. Mannschaft

(Bericht von osthessen-zeitung.de vom 12.Februar 2017)

Seligenstadt (bk) – Beim Wintercup in Seligenstadt unterlagen die Verbandsliga-Fußballer der SG Bad Soden im Spiel um Platz drei trotz eines starken Auftritts dem Hessenligisten Bayern Alzenau mit 1:4 (1:1). Vor allem im ersten Durchgang waren die Mannen von Tino Schmitt fast ebenbürtig, sodass sich eine offene Partie entwickelte.

„Es war definitiv ein sehr guter Test für uns, aber gegen einen Hessenligisten ist natürlich vor allem der läuferische Aufwand enorm. Wir wurden heute richtig gefordert, aber wir haben sehr gut dagegengehalten und nur am Ende ein wenig nachgelassen. Im Großen und Ganzen bin ich mit den Jungs aber sehr zufrieden“, lobte Bad Sodens Trainer Tino Schmitt. Seine Mannschaft hielt gegen den fast in Bestbesetzung antretenden Hessenligisten von Anfang an gut mit und konnte sogar offensiv immer wieder einige Nadelstiche setzen. Nachdem Bayern Alzenau jedoch zunächst durch Salvatore Bari in Führung gegangen war (17.), war es nur wenig später Kevin Paulowitsch, der nach einer schönen Kombination den zu diesem Zeitpunkt nicht unverdienten Ausgleich für die Sprudelkicker erzielte (24.).

 Nachdem es dann mit dem 1:1-Unentschieden in die Kabinen gegangen war, konnten die Sodener auch im zweiten Durchgang zunächst an ihre starke erste Halbzeit anknüpfen und zeigten sich auf Augenhöhe mit Alzenau. Mit der zunehmenden Spielzeit machte sich der hohe läuferische Aufwand auf Seiten der SG Bad Soden jedoch nun immer deutlicher bemerkbar, sodass Bayern Alzenau die Kontrolle über die Partie übernahm und durch den Ex-Offenbacher Fabian Bäcker mit 2:1 in Führung gehen (65.). Da die Sprudelkicker in den Schlussminuten der Partie nochmals nachließen, gewinnt Bayern Alzenau am Ende nach einem umkämpften Spiel gegen eine starke SG Bad Soden verdient mit 4:1.

Bad Soden: Göttgens; Boutakhrit, Lofink, Paulowitsch. Barisic, Demuth, Scheller, Dananovic, Ehlert, de Carvalho, Mulfinger.

Tore: 0:1 Salvatore Bari (17.), 1:1 Kevin Paulowitsch (25.), 1:2 Fabian Bäcker (65.), 1:3 Kristijan Bejic (81.), 1:4 Rico Kaiser (85.)