Terminplan






 

 

Nachrichten

1.Mannschaft

2.Mannschaft

3.Mannschaft

Schiedsrichter

Verein

Archiv

 

Bildergalerie

Interaktiv/Kontakt

Verweise

Benutzer

Impressum

JFV Bad Soden-Salmünster
Videokanal der SG Bad Soden

Sprudelkicker

Sprudelkicker

Festschrift

100 Jahre SG Bad Soden  -  Festschrift

Neueste Links

Vorbericht zum Heimspiel gegen Weidenhausen am 18.März 2017

1. Mannschaft

Zum Heimspiel in der Fußball-Verbandsliga Hessen Nord begrüßen wir am Samstag, 18.März 2017 (17.00 Uhr), die Mannschaft des SV Adler Weidenhausen sowie alle mitgereisten Funktionsträger und Anhänger sehr herzlich auf der Bornwiese in Bad Soden.

Unsere Grün-Weißen haben nach der langen Winterpause ihren Rhythmus noch nicht gefunden und treten weiter auf der Stelle. Dem 3:1 Auftaktsieg beim 1.FC Schwalmstadt stehen die Heimniederlage gegen den CSC 03 Kassel (1:2) und die Auswärtsschlappe beim KSV Hessen Kassel II (1:3) gegenüber. Damit liegt die SG Bad Soden mit 28 Punkten auf dem neunten Rang, der mit Blick auf das hintere Tabellendrittel nunmehr zumindest abgesichert werden muss. 

Vor dem Hintergrund der angespannten Personalsituation muss das Team von Trainer Tino Schmitt nun noch enger zusammenrücken, um nicht in einen Negativlauf zu geraten. Neben den Langzeitverletzten wird gegen den SV Adler Weidenhausen voraussichtlich auch Tim Mulfinger weiterhin verletzungsbedingt fehlen. Ebenfalls nicht dabei ist Hamza Boutakhrit, der nach seiner gelb/roten Karte in Kassel für eine Begegnung gesperrt wurde.

Ausgerechnet in dieser schwierigen Phase empfangen wir auf der Bornwiese einen euphorisierten Gegner voller Selbstvertrauen, der auch in Bad Soden nichts unversucht lassen wird, seine Erfolgsserie fortzusetzen. Mit dem 2:0 Heimerfolg über den Hünfelder SV knüpfte der SV Adler Weidenhausen am vergangenen Spieltag dort an, wo er vor der Winterpause aufgehört hatte. Gegen die Haunestädter ließ sich die Mannschaft von Trainer Marco Wehr nach zwei Spielausfällen die fehlende Spielpraxis nicht anmerken und behielt auf schwierigen Platzverhältnissen nach kampfbetonten 90 Minuten gegen die favorisierten Gäste völlig verdient die Oberhand. Damit baute der SV Adler Weidenhausen gleichzeitig auch seine Erfolgsserie aus. Unsere Gäste sind nunmehr bereits seit zehn Begegnungen ungeschlagen und liegen mit zwanzig von dreißig möglichen Punkten im Vergleichszeitraum sogar vor dem Tabellenführer SSV Sand (19) und dem Hünfelder SV (19); lediglich der SV Flieden (24),  der SC Willingen (23) und der SV Eschwege (21) waren zuletzt noch erfolgreicher.

Die SG Bad Soden und der SV Adler Weidenhausen standen sich bisher neunzehn-mal gegenüber. Bei einem Torverhältnis von 44:31 weisen unsere Sprudelkicker gegen die Adler eine positive Gesamtbilanz auf (9 Siege – 5 Unentschieden – 5 Niederlagen).

Im Hinspiel setzte sich der SV Adler Weidenhausen auf dem „Chattenloh“ deutlich mit 3:0 durch. In der vergangenen Spielzeit wurde die Begegnung zwischen beiden Teams in Bad Soden wegen der schweren Verletzung von Samet Degermenci nach 53 Spielminuten bei einer 3:1 Gästeführung abgebrochen;  das Spiel wurde mit 3:0 Toren und 3 Punkten für den SV Adler Weidenhausen gewertet.

Geleitet wird die heutige Begegnung vom Sportkameraden Gahis Safi (Hanau). Ihm zur Seite stehen an den Linien Kevin Kuchler und Emil Schwarz

Wir wünschen allen unseren Gästen einen angenehmen Aufenthalt in unserer Kurstadt und eine gute Heimreise.