Terminplan






 

 

Nachrichten

1.Mannschaft

2.Mannschaft

3.Mannschaft

Schiedsrichter

Verein

Archiv

 

Bildergalerie

Interaktiv/Kontakt

Verweise

Benutzer

Impressum

JFV Bad Soden-Salmünster
Videokanal der SG Bad Soden

Sprudelkicker

Sprudelkicker

Festschrift

100 Jahre SG Bad Soden  -  Festschrift

Neueste Links

Verbandsliga - Bad Soden holt Zähler in Eschwege - „Punkt hilft uns“

aktuelle News

(Bericht von osthessen-zeitung.de vom 08.April 2017)

Eschwege (tg) - Nach fünf Spielen ohne Punktgewinn konnte die SG Bad Soden zumindest einen Teilerfolg verbuchen: In Eschwege spielte das Team von Trainer Tino Schmitt 1:1 (1:0) unentschieden.

 

„Ein Erfolgserlebnis auswärts - das war mal wieder ein positives Spiel“, erzählt Sodens Coach erleichtert: „Der Punkt hilft uns, mal wieder Selbstvertrauen zu tanken.“ In der ersten Hälfte lief es noch nicht rund und so war der Pausenrückstand aus Sicht der Sprudelkicker auch nicht unverdient. Jan Kaufmann brachte die Hausherren nach einem unnötigen Ballverlust der Sodener in der 26. Minute in Führung. Sein Schuss wurde noch abgefälscht, ging gegen den Pfosten und anschließend ins Tor. „Das war ein bisschen unglücklich“, meinte Schmitt, der hadert: „Wir waren in der ersten Halbzeit nicht so präsent, mir hat der letzte Biss gefehlt.“ Nach dem Seitenwechsel sah dies besser aus: „Wir haben uns dann Feldvorteile erarbeitet, haben mehr Druck gemacht, haben uns mehr zugetraut und waren offensiver“, so der Sodener Coach. Die Gäste erarbeiteten sich mehrere gute Möglichkeiten. Allerdings riskierten sie auch viel, sodass der Kontrahent zu einigen Kontermöglichkeiten kam. In der 82. Minute sah dann Kevin Demuth wegen Trikothaltens die Rote Karte und es war zu befürchten, dass die Sodener erneut leer ausgehen würden. Doch sie ließen die Köpfe nicht hängen, sondern kämpften wacker weiter und wurden kurz vor Schluss dafür belohnt. Nach einem Handspiel im Strafraum gab es Elfmeter für die SG. Lukas Ehlert blieb eiskalt und verwandelte zum 1:1. Im Anschluss ging es munter hin und her, es gab noch Torchancen auf beiden Seiten. Bei den Sprudelkickern wurden unter anderem Lukas Ehlert und Hamza Boutakhrit gefährlich. Am Ende blieb es allerdings beim Unentschieden. „Das 1:1 ist am Ende nicht unverdient“, sagt Schmitt, der sich vor allem über den kämpferischen Willen seiner Mannschaft freut.

Eschwege: Hennemuth; Gogol, Vidal Gadea, Baringo Gadea, Huhn, Stachelski (59. Schwindt), Kaufmann, Dreyer (75. Fricke), Costa Sabate, Minne, Hanna.

Bad Soden: Gonzalez Garcia; Paulowitsch, Demuth, Boutakhrit, Moaremoglu, Ehlert, Mulfinger (66. de Carvalho), Krapf, Römmich, Jordan (46. Dananovic), Scheller.

Schiedsrichter: Leroy Schott (Falken)

Tore: 1:0 Jan Kaufmann (26.), 1:1 Lukas Ehlert (86., Handelfmeter)

Zuschauer: 100.

Rote Karte: Kevin Demuth (Bad Soden, 82.) wegen Notbremse.